Deine Gesundheit in guten Händen dank Krankenversicherung

Die Kranken­versicherung – der Schutzschild für deine Gesundheit

  • Optimaler Versicherungsschutz ist unerlässlich, um vom exzellenten Schweizer Gesundheitssystem zu profitieren
  • Eine Vielzahl von Anbietern und Versicherungslösungen macht es komplex, die richtige Absicherung zu finden
  • Finde mit CLARK die für dich individuell beste Lösung, um deine Gesundheit abzusichern
  • In der Schweiz gibt es eine Vielzahl von Anbietern und Lösungen, die Zugang zu medizinischen Leistungen und Arzneimitteln versprechen.
  • Bei der Auswahl eines Anbieters ist es wichtig, die Bedingungen der unterschiedlichen Versicherungslösungen zu kennen.
  • Während die obligatorische Grund­­versicherung das Fundament deiner medizinischen Versorgung bildet, decken freiwillige Zusatz­­versicherungen individuelle Bedürfnisse ab.
  • Die Auswahl der richtigen Kranken­­versicherung ist entscheidend für die Absicherung deiner Gesundheit unter Berücksichtigung deiner finanziellen Situation.
  • Haben sich deine gesundheitlichen Bedürfnisse oder deine finanzielle Situation geändert, hast du als Versicherter das Recht, jährlich deine Kranken­versicherung (Grund- und Zusatz­versicherung) zu wechseln.

Die Schweizer Krankenkassen als Partner für deine Gesundheit

Rund 60 Krankenkassen bieten in der Schweiz eine Kranken­­versicherung an. In der Regel bieten Krankenkassen sowohl die obligatorische Grund­versicherung, als auch Zusatz­versicherungen an. Bei der Auswahl der Krankenkasse und der konkreten Angebote gibt es einiges zu beachten. Während sich die Grund­­versicherung unabhängig von der Krankenkasse vor allem bei den Prämien unterscheidet, sind bei den Zusatz­­versicherungen sowohl Prämien, als auch Leistungsangebote enorm vielfältig. Da ist es gar nicht so einfach, die für sich passende Versicherungslösung und den passenden Anbieter zu finden.

Das Team von CLARK hat dir hierzu die wichtigsten Informationen zusammengestellt. Unsere Experten unterstützen dich aber auch darüber hinaus bei der Wahl der passenden Krankenkasse. Gemeinsam finden wir das Angebot, das nicht nur von den Leistungen her, sondern auch finanziell für dich stimmt. Ganz egal, in welchem Kanton du zu Hause bist, deine CLARK Berater sind in deiner Nähe und unterstützen dich entweder persönlich oder online.

Das System Kranken­versicherung kurz und knapp erklärt

Die Schweizer Gesundheitsversorgung zeichnet sich durch ihre erstklassige Qualität aus. Alle sind dabei – es ist obligatorisch, dass alle Einwohner eine Kranken­versicherung (Basisversorgung) haben, um sicherzustellen, dass jeder die benötigte Grundversorgung erhält, wenn er sie braucht. 

Bedenke: Die Leistungen in der Grundversorgung sind bei allen Krankenkassen gesetzlich formuliert und somit gleich. Der Zugang zu verschiedenen Leistungen ist jedoch verschieden, zudem unterscheiden sie sich in den Prämien, daher kann ein Krankenkassenwechsel sinnvoll sein, um von günstigeren Prämien oder besseren Leistungen zu profitieren. 

Eine Kranken­versicherung bietet dir:

  • Zugang zu hochwertiger Gesundheitsversorgung: Mit einer Kranken­versicherung hast du Zugang zu qualitativ hochwertigen medizinischen Leistungen und Einrichtungen und erhältst bei einem Unfall oder einer Krankheit die bestmögliche Behandlung.
  • Prävention: Viele Kranken­versicherungen bieten Präventionsprogramme an, die dir helfen können, gesund zu bleiben oder frühzeitig gesundheitliche Probleme zu erkennen.
  • Arztbesuche: Regelmässige Untersuchungen und Konsultationen für jegliche Beschwerden werden von deiner Kranken­versicherung abgedeckt.
  • Mental Health Support: Viele Kranken­versicherungen bieten dir bei Bedarf Unterstützung bei psychischen Gesundheitsproblemen an, einschliesslich Therapiesitzungen und Beratung.
  • Übernahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten: Deine Versicherung übernimmt die Kosten für deine verschreibungspflichtigen Medikamente.

Grund- und Zusatz­versicherung im Überblick

Die nach dem KVG (Kranken­versicherungsgesetz) geregelte obligatorische Grund­versicherung in der Schweiz bildet das Fundament der Gesundheitsversorgung und gewährleistet, dass alle die notwendige medizinische Versorgung (Grunddeckung) erhalten. Für diejenigen, die eine umfassendere Abdeckung wünschen, besteht die Möglichkeit von einer Vielzahl von Zusatz­versicherungen, die den individuellen Bedürfnissen gerecht werden.       

Im Überblick:

  • Die Grund­versicherung, auch obligatorische Kranken­versicherung, ist dein Ticket zur Gesundheitsversorgung; sie deckt deine allgemeinen Gesundheitsbedürfnisse ab.
  • Die Krankenzusatz­versicherung deckt Kranken­versicherungs-Zusatzleistungen ab, die in der Grund­versicherung nicht enthalten sind. Von Zahnmedizin bis zur alternativen Medizin bieten verschiedene Arten von Zusatz­versicherungen dir mehr Auswahl und individuelle Abdeckung. Bist du beispielsweise viel im Ausland unterwegs, kannst du dich mit einer Auslandskranken­versicherung auf deinen Reisen absichern.

Die Leistungen der Grund­­versicherung sind gesetzlich geregelt, wobei sich der Zugang zu Leistungen als auch die Höhe der Prämien stark unterscheiden. Die Leistungen der Zusatz­versicherungen sind nicht gesetzlich geregelt und variieren daher stark, ebenso die Prämien. Versicherte haben jährlich die Möglichkeit, ihre Krankenkasse zu wechseln, um ihre Versicherung an ihre Gesundheitsbedürfnisse und die aktuelle finanzielle Situation anzupassen. Ein Krankenkassenvergleich kann dabei nicht nur mehr Serviceleistungen mit sich bringen, sondern auch entscheidende finanzielle Vorteile.

Die Grund­versicherung

Die Grund­versicherung ist für jeden in der Schweiz lebenden Menschen obligatorisch. Sie ist die gesetzliche Kranken­versicherung und deckt deine allgemeinen Gesundheitsbedürfnisse in der Grundversorgung ab. Abgedeckt sind Leistungen wie deine ärztlichen Behandlungen und Medikamente im Falle von Krankheit, Unfall oder Mutterschaft. Auch trägt sie die Kosten für medizinisch notwendige Aufenthalte im Spital oder in der Rehabilitation. 

Die Grund­versicherung ist wie das Rückgrat deiner Gesundheitsvorsorge; ein starkes Fundament, doch nur so gut, wie es deinen individuellen Anforderungen gerecht wird. Die  unterschiedlichen Versicherungsmodelle innerhalb der obligatorischen Grundsicherung machen es möglich, die Versicherung an deine persönlichen Bedürfnisse und dein Budget anzupassen.

Der Zugang zu den angebotenen Leistungen und die Höhe der Prämien unterscheiden sich je nach Krankenkasse, was es für Versicherte in puncto Preis-Leistung oft lohnenswert macht, ihre Krankenkasse zu wechseln.

Hinweis für Ausländer: Wenn du aus einem Land ausserhalb der EU/EFTA (Europäische Freihandelsassoziation) in die Schweiz ziehst, musst du dich innerhalb von drei Monaten bei einer Krankenkasse anmelden und die Grund­versicherung abschliessen.

Modelle der Grund­versicherung

  • Standard-Modell

    Das Basis- oder Standard-Modell ermöglicht maximale Freiheit bei der Auswahl von Leistungserbringern wie Ärzten oder Apothekern, unabhängig von deinem Wohnort und deinem Gesundheitszustand.

  • Hausarzt-Modell

    Beim Hausarzt-Modell ist dein Vertrauensarzt die erste Anlaufstelle. Dadurch sparst du Prämien und erhältst eine kontinuierliche Betreuung. Nur bei Bedarf überweist dich der Hausarzt an einen Spezialisten.

  • HMO-Modell

    HMO-Modelle bieten Zugang zu einem Netzwerk von Hausärzten und Spezialisten, wobei die Vermittlung über den Primary Care Provider erfolgt. Diese Modelle locken mit niedrigen Prämien durch koordinierte Versorgung, begrenzen aber die Arztwahl auf das Netzwerk.

  • Telmed-Modell

    Im Telmed-Modell müssen Versicherte vor einer Behandlung eine telefonische Beratung durchführen. Symptome werden besprochen und je nach Schweregrad erfolgt eine Weiterleitung an den Hausarzt oder Spezialisten. Dies reduziert unnötige Arztbesuche und ermöglicht attraktive Prämien-Rabatte für Versicherte.

  • Apotheken-Modell

    Apotheken-Modelle sind weniger verbreitet als HMO oder Hausarzt-Modelle und sind nicht separat in der BAG-Datenbank aufgeführt. Sie streben eine effiziente Gesundheitsversorgung an, indem der Apotheker als primärer Ansprechpartner für gesundheitliche Beschwerden fungiert und bei Bedarf an Spezialisten überweist.

  • Mix- und Hybrid-Modell

    Diese Modelle vereinen verschiedene Herangehensweisen, um individuell angepasste Lösungen zu schaffen. Die Vor- und Nachteile ergeben sich aus der jeweiligen Kombination von Möglichkeiten, Leistungen in Anspruch zu nehmen, und potenziellen Rabattprämien.

Was ist in der Grunddeckung der Grund­versicherung enthalten?

  • Notfallversorgung und Behandlung in Spitälern
  • Allgemeinmedizinische Versorgung 
  • Facharzt Konsultationen (mit Überweisung zum Beispiel vom Hausarzt)
  • Medikamente auf der Liste der zugelassenen Medikamente, die von einem Arzt verschrieben werden
  • Schwangerschafts- und geburtsbezogene Betreuung
  • Spezifische präventive Massnahmen wie Impfungen
  • Psychische Gesundheitsdienste (mit Überweisung vom Hausarzt)
  • Eingeschränkte Abdeckung von alternativen Behandlungsmethoden (z. B. Homöopathie, Akupunktur)

Was ist nicht durch die Grund­versicherung abgedeckt?

  • Zahnbehandlungen für Erwachsene (es sei denn, sie sind mit Unfällen oder Krankheiten verbunden)
  • Brillen und Kontaktlinsen
  • Kosmetische Behandlungen
  • Aufenthalte in Privatspitälern (es sei denn, medizinisch notwendig)
  • Rücktransportkosten für Personen, die im Ausland leben

Was kostet eine Grund­versicherung?

Die Höhe deiner monatlichen Prämie für die Grund­versicherung hängt von Faktoren wie Alter, Wohnort und gewählter Franchise ab. Eine höhere Franchise bedeutet niedrigere Krankenkassenprämien, aber auch, dass du im Falle einer Behandlung mehr Kosten selbst tragen musst. Wenn du dich für eine Franchise entscheidest, ist es wichtig zu wissen, dass du diese zuerst bis zum vereinbarten Betrag selbst bezahlen musst, bevor die Krankenkasse übernimmt. 

Beachte: Die obligatorische Grund­versicherung unterscheidet sich im Zugang zu bestimmten Leistungen und der Höhe der Krankenkassenprämie. Alle Versicherten haben jährlich die Möglichkeit, ihre Versicherung zu wechseln und sich für eine Krankenkasse mit einem besseren Preis-Leistungsverhältnis zu entscheiden. Das lohnt sich oft nicht nur finanziell, sondern bringt auch optimierte Leistungen und Services mit sich!

Profi-Tipp: Die Suche nach der für dich passenden obligatorischen Kranken­versicherung ist so individuell wie du selbst. Lass dich daher von Experten mit langjähriger Expertise im Umgang mit Versicherungsangelegenheiten unterstützen, die geeignete Krankenkasse für dich zu finden.

Jetzt Krankenkassen vergleichen lassen und die beste Versicherung finden!

Die Zusatz­versicherung

Die freiwillige Zusatz­versicherung ist eine Investition in dich selbst. Während die Grund­versicherung essentielle medizinische Leistungen abdeckt, hast du nach dem VVG (Versicherungsvertragsgesetz) in der Schweiz die Möglichkeit, eine Zusatz­versicherung deiner Kranken­versicherung für zusätzliche Behandlungen hinzuzufügen. Dazu zählen Zahnbehandlungen, Brillen oder Kontaktlinsen sowie alternative Medizin wie Naturheilkunde oder Akupunktur.

Vorteile einer Zusatz­versicherung

  • Zusätzliche Abdeckung für Behandlungen, die nicht in der Grund­versicherung enthalten sind
  • Flexibilität bei der Wahl deiner bevorzugten Ärzte und Spitäler
  • Das beruhigende Gefühl, umfassenden Schutz bei unerwarteten Gesundheitsproblemen zu haben
  • Höhere Qualität der Versorgung mit Zugang zu privaten Spitälern und Fachärzten
  • Persönliche Deckung basierend auf deinen spezifischen Bedürfnissen und Vorlieben
  • Premiumleistungen wie Einzelzimmer etc.

Was deckt eine Zusatz­versicherung ab?

  • Zahnbehandlungen wie Kontrollen, Füllungen und Kieferorthopädie
  • Alternative Medizin wie Akupunktur oder Homöopathie
  • Komplementärmedizin wie Massagen oder Ernährungstherapie
  • Brillen und Kontaktlinsen
  • Privataufenthalte im Spital und halbprivate Krankenzimmer
  • Weltweite Abdeckung für Notfallmedizinische Versorgung

Arten von Zusatz­versicherungen

Wie finde ich die richtige Zusatz­versicherung?

Die Leistungen der Zusatz­versicherung sind nicht gesetzlich geregelt und unterscheiden sich stark. Wie bei der Grund­versicherung ist ein Vergleich der Anbieter und Leistungspakete von Zusatz­versicherungen wichtig, um die beste Lösung für deine Bedürfnisse zu finden. Bewerte in einem ersten Schritt deine individuellen Bedürfnisse und dein Budget. Überlege zudem, welche Behandlungen oder Leistungen dir wichtig sind und berücksichtige Faktoren wie Deckungsoptionen, Prämien und Selbstbehalte. Genau wie bei der Grund­versicherung kannst du auch die Zusatz­versicherung kündigen, wechseln und so von besseren Konditionen oder günstigeren Beiträgen profitieren.

Profi-Tipp: Zusatz­versicherungen erweitern die Abdeckung für Behandlungen und Leistungen, die nicht von der Grund­versicherung gedeckt sind. Es ist wichtig, verschiedene Versicherungsoptionen sorgfältig zu vergleichen, einschliesslich Abdeckung, Prämien, Selbstbehalte und Netzwerk-Anbieter. Das Gespräch mit einem Experten kann dir helfen, die verschiedenen Möglichkeiten zu navigieren, Anbieter zu vergleichen und das beste Angebot für dich und dein Budget zu finden.

Jetzt Termin vereinbaren

Du hast Fragen?

Du blickst bei dem ganzen Versicherungsjargon nicht durch oder hast noch Fragen? In unserem FAQ beantworten wir oft gestellte Fragen rund um das Thema Kranken­versicherung einfach und verständlich.

Wer muss sich in der Schweiz obligatorisch versichern?

Jede Person, die in der Schweiz lebt oder arbeitet, ist gesetzlich verpflichtet, sich obligatorisch bei einer Kranken­versicherung anzumelden. Dies gilt unabhängig von Alter, Geschlecht oder Nationalität. Ausnahmen bilden hier Grenzgänger: Wer in der Schweiz arbeitet, aber in einem EU-Land lebt, muss sich nicht zwangsläufig in der Schweiz versichern.

Bis wann muss ich mich für eine Kranken­versicherung angemeldet haben?

Neueinwanderer und Neugeborene in der Schweiz müssen sich innerhalb von drei Monaten nach Wohnsitznahme bzw. Geburt bei einer Krankenkasse anmelden.

Kann ich meine Kranken­versicherung frei wählen?

Ja, als Versicherter hast du die freie Wahl der Krankenkasse. Du kannst zwischen verschiedenen Anbietern wählen, deren Leistungen und Prämien variieren können. Die Versicherer sind jedoch gesetzlich verpflichtet, bestimmte Mindestleistungen anzubieten.

Was passiert, wenn ich mich nicht obligatorisch versichere?

Die Nichtanmeldung zur Obligatorischen Kranken­versicherung ist illegal und kann zu rechtlichen Konsequenzen führen, einschliesslich Geldstrafen. Darüber hinaus kann fehlender Versicherungsschutz im Krankheitsfall erhebliche finanzielle Risiken mit sich bringen.

Ist eine Zusatz­versicherung in der Schweiz obligatorisch?

Nein, eine Zusatzkranken­versicherung ist nicht obligatorisch. Alle Bewohner sind verpflichtet, eine Grund­versicherung abzuschliessen, aber eine Zusatz­versicherung ist für diejenigen, die eine umfassendere Abdeckung oder mehr Auswahlmöglichkeiten bei Gesundheitsdienstleistern wünschen.

Gibt es eine Altersgrenze für den Abschluss einer Zusatzkranken­versicherung?

Nein, grundsätzlich gibt es keine Altersgrenze. Allerdings können ab einem bestimmten Alter zusätzliche Gesundheitsprüfungen erforderlich sein und die Prämien können höher ausfallen.

Was passiert mit meiner Krankenzusatz­versicherung, wenn ich meine Grund­versicherung wechseln möchte?

Beim Wechsel der obligatorischen Kranken­versicherung bleiben Zusatz­versicherungen meist unverändert, aber Anpassungen sind möglich. Regelmässige Überprüfung und Anpassung der Versicherungen sind wichtig für optimalen Schutz.

Gibt es Einschränkungen oder Ausschlüsse bei der Krankenzusatz­versicherung?

Ja, jede Police hat ihre eigenen Einschränkungen und Ausschlüsse. Zum Beispiel decken einige keine Vorerkrankungen ab oder begrenzen die Kostenübernahme für bestimmte Behandlungen.

Leider ist etwas schief gelaufen.

Bitte versuche es erneut oder kontaktiere uns direkt unter info@ch.clark.io oder +41 (0)61 821 22 33.

Danke, dass Sie uns kontaktiert haben. Wir werden uns schnellst möglichst bei Ihnen melden…